Tom Franke

Tom Franke

Der Blog säuft ab, doch ihr seid da!

Es ist schon erstaunlich, dass ein Tag Blogentzug sofort Fragen und Sorgen in uns Hiergebliebenen produziert. Kommen doch im Expeditionsblog zwei Dinge zusammen, die man zwar wacker nach außen behaupten kann, die aber nicht naheliegender Weise zusammen gehören – der archaische, wilde Regenwald und das technisierte, geordnete Netz. Doch vielleicht kann man die Attribute auch …

Der Blog säuft ab, doch ihr seid da! Read More »

Regen

immer wenn es regnet vergesse ich den schirm kaltes klares wasser peitscht auf meine stirn dahinter brennt ein feuer dass niemand löschen kann und immer wenn es auszugehen droht facht ein wind es wieder an   morgen wird sich alles ändern ein heißer neuer wind soll wehen.

Bilder, die atmen

Wahrscheinlich und hoffentlich wird es sich zunehmend abschwächen. Aber ich bin durch Eure Beschreibungen des Orts total verkrampft. Weil ihr das so voller Energie in den Füller gebt. Kai, Dein gestriger Text  – ein Festival der Eindrücke. Mark, Dein Streben nach dem Ton. Und Momo, Dein Überblick, was schon die ersten Fotos des Grüns von …

Bilder, die atmen Read More »

Over and out

Nun naht der Moment des Aufbruchs. Eine letzte Arschbombe in den Pool, den Kopf abkühlen. Dann mit viel Geschick eine Rechnung vom Hotel erkämpfen. Wir Deutschen lassen uns gern alles belegen. Die Mozambiquaner unterstützen die Belegsucht der Deutschen ungern. Aber auch hier gilt, mit der nötigen Zeit erhält man final doch bedrucktes Papier für deutsche …

Over and out Read More »

Der Tag am Meer

Die gute Nachricht ist, wir haben heute einen Offday, den wir am Meer verbringen. Die Schlechte, Georg muss uns leider heute schon verlassen. Ein guter Freund verlässt das Schiff. Was werden wir wohl ohne Fachberatung in Sachen Wein, besonderem Essen, thüringischer Mundart, Rechtsberatung und vorallem in Sachen Africa heute Abend am Pool erleben? Da kommt …

Der Tag am Meer Read More »

Regen, Waffen, schnelle Reifen

In der letzten Nacht bricht ein Wolkenbruch los. Große Tropfen, große Freude. Drei nakte Mzugus nehmen Anlauf und stürmen lautstark in den Pool. Da wir in einem muslimischen Hotel sind, ist Nacktheit und Alkoholkonsum unerwünscht. Trotz oder gerade wegen der Anwesenheit Georgs, der nicht nur Fachberater, sondern nebenberuflich auch Anwalt ist, betrachten wir sowohl geschriebene …

Regen, Waffen, schnelle Reifen Read More »

Kunst am Morgen. Kunst am Abend. Und immer wieder herzt uns Afrika.

Ich bin der Kameramann in der Reisegruppe und benutze folglich das Medium Bild als Kommunikationsmittel nicht. Zumal ich sehe, dass Georg und Kai in Quantität und Qualität die entscheidenden ge- und verdrehten Momente einfangen. Dies gekoppelt mit der Fähigkeit zum Verfassen einer heiteren Bildunterschrift spült die Gewissheit in meinen Kopf, dass ich mich nicht mit …

Kunst am Morgen. Kunst am Abend. Und immer wieder herzt uns Afrika. Read More »

Scroll to Top